Dr. Peter Förster

Beruflicher Werdegang

  • 1989-1995 Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 2000 Promotion zum Dr. med. dent.
  • 1995-1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter und zahnärztlich aktiv tätig an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in der Abteilung für Parodontologie
  • 1997-1999 stellvertretender Direktor der Poliklinik für Parodontologie
  • 1999-2002 zahnärztlich tätig in Zahnarztpraxis in Düsseldorf
  • 2002 Niederlassung in Schwelm, seit 2003 in zahnärztlicher Gemeinschaftspraxis mit Dr. Eva Förster

Fachliche Qualifikationen

  • 1995-1999 Qualifizierung zum Spezialisten für Parodontologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wissenschaftliche Veröffentlichungen
  • 2004-2006 Weiterbildung im Bereich Implantologie bei der Deutschen Gesellschaft für Implantologie
  • 2007 Weiterbildung in entspannten Behandlungsmethoden nach hypnotherapeutischen Richtlinien bei der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose

In ganz Deutschland gibt es etwa 250 Spezialisten für Parodontologie.
Die Anerkennung und Qualifikation als Spezialist für Parodontologie bei der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP) erfordert eine mehrjährige, hauptberufliche klinische Weiterbildung in einer Universitätsklinik.


Mitglied in folgenden Fachverbänden:

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
Deutsche Gesellschaft für Impantologie (DGI)
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)